Mittwoch, 29. Juni 2016

Frühstück

das war Heute Frühstück in der Kita,

 selbst Hergestellt:Kräuterquark ,Aubergine-Schafskäse und

Brokkoli-Frischkäse Brotaufstrich ,Rührei, 

Karottenrohkostsalat ,Honig,-Wasser Melone ,Mango, dazu

gab es noch Weizenvollkornbrot sieht doch nicht schlecht

 aus oder ?


Mittwoch, 27. April 2016

der Weg ,dieser Weg

Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut.
Ich muss jetzt was tun aber was?
Das was ich tue mach ich mit ganzen Herzen ,
warum  nicht dann mit allem Wissen?
raus aus dem Sessel rein ins Schulbuch. 
Es wird schon werden,leichter gesagt als getan .
Ich habe mein Ziel fest im Auge,
 doch bis dahin  sind  noch so einige Berge zu erklimmen .

Es geht los Zeit Einteilung das geplante passt nicht .
Also neue Zeit schiene 6 Std. Schlaf sollten reichen ,
verbleiben 18 Std. weitere 6 Std Job . 
Ich habe tatsächlich 12 Std. hm ! 
was ist  mit 3 x Gassi gehen ?, Haushalt ?, Familie ?

nun gut lerne ich eben täglich. 2 std.
 Die Inhalte sind doch sehr trocken und auch eine Wissenschaft für sich ,
ich bin erst  bei Heft 5 und sollte schon bei 8 sein nein es läuft nicht gerade blendend für mich .
Die beiden Tests die ich schon geschafft habe
 mit Note 2 hätte genauer sein dürfen aber gut will nicht übertreiben .

Jetzt kommt die  ganze  Materie dieses Erlernte
 ist so  weit entfernt von dem was ich am Schluss tun möchte .
Der Stoff wird  wie Blei ich  wiederhole , lese es wieder und wieder,
 mein Kopf ist leer .Auf geben nein Ich bin jetzt schon so weit gegangen ich muss mir nur wieder klar werden was ich will, mein Ziel.
jetzt kann ich meinen Weg wieder erkennen .
Also weiter geht es!

Samstag, 29. Juni 2013

Nein…

Viele Frauen und Männer verraten täglich ihr Herz, indem sie anderen zuliebe etwas tun, was sie ‚eigentlich’ nicht wollen. Wenn dein Partner/deine Partnerin mit dir Sex wünscht, du aber keine Lust dazu hast oder du dies nicht wirklich willst,.... Wenn jemand aus deiner Nähe oder deine Freunde dich drängen, doch dies oder jenes mit ihnen zu machen, es sich für dich aber nicht stimmig anfühlt..., dann habe den Mut,Sage „Nein!“, wenn sich etwas für dein Herz nicht stimmig anfühlt – Das „Nein“ in der Liebe. Höre auf, es anderen Recht machen zu wollen!
Einer der „alten Schuhe“, d.h. Verhaltensmuster, die wir seit der Kindheit gelernt haben, hieß: „Ich muss es anderen Recht machen“. Wir haben es gelebt, weil wir Angst hatten, dass andere uns verlassen oder beleidigt, verletzt oder böse auf uns sind. Es ist das verletzte, ängstliche Kind in uns, das uns drängt, faule Kompromisse mit unserem Herzen zu machen. Schuldgefühle gegenüber anderen machen uns erpressbar und (ver)-führen uns zum Verrat am eigenen Herzen.
Wer aus der Liebe zu sich und aus der Treue zu seinem Herzen zu seiner Wahrheit steht und „Nein“ sagt, ermutigt auch andere, ihre Herzenswahrheit zu leben. Wer es nicht tut, fordert auch andere auf, ihr Herz zu verraten und fühlt sich im Leben oft verraten, betrogen und verlassen. Lebe deine ganz eigene Wahrheit und steh zu dir, ganz gleich, ob andere dich hierfür verurteilen. Sei deinem Herzen treu!
Ich wünsche euch allen einen schönen besinnlichen und besonnenen Sonntag

Mystik

Samstag, 2. März 2013

Schmetterlinge

Schmetterlinge weinen nicht! sie sind ganz still und sterben leise!

“Wer Schmetterlinge weinen hören kann der weiß auch wie der Himmel schmeckt. Die fünf Elemente Luft, Wasser, Erde, Feuer und Liebe Das Element Luft stellt dem Glauben da, der unsern Geist frei beflügelt. Und uns beweist, wie lieb unser aller Schöpfer uns hat und uns frei atmen läßt. Das Element Wasser stellt die Wissenschaft da, denn wie das Wasser zum Leben braucht der Mensch das Wissen eben. Das Element Erde stellt die Gesellschaft da, die aus der Erde heraus erwachsen ist. Das Element Feuer stellt den kämpferischen Geist da, um die teuflische Dummheit zu besiegen. Das Element Liebe trägt alle reinen Herzen dieser Welt durch die Welt. Weil nur die Liebe auf dieser Welt alle anderen vier Elemente zusammen hält. Das Buch oder Brief zur Schwelle des dritten Jahrtausend an die Welt Der Liebe will ich dienen in der Welt. Weil nur die Liebe und nicht das Geld, die ganze Welt zusammen hält. Der Mensch mit all seine Hoffnungen, mit all seine Nöten, ob vor Zweitausend Jahre,- ob H e u t e oder in Zweitausend Jahre, ändert sich nicht.”

Verfasser klickrein0069

Schmetterlingsflug

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Manchmal

Manchmal muss man einsam sein .

Doch ich höre dein Herz nach Hilfe schreien.

Manchmal lebt ein Mensch ohne Dich er merkt es nicht was ihm fehlt ohne Dich .

Wer sagt das es nur eine Art von Regel gibt?

Und schon liegst du auf der Lauer .

Wem glaub ich ?Wem vertrau ich?Wen kümmert es was Du fühlst?glaubst du ?mein ich es gut ignorierst du es ,als wäre ich der stärkste Feind.

Alles was du weißt alles was Du siehst und alles was du fühlst ist nur ein teil, nie das Ganze.

Manchmal  weht der pure Sturm durch dich,weil du glaubst alles kämpft gegen Dich. Du teilst aus, beißt um dich und verletzt mit Worten die genau das Gegenteil zu tage bringen. Ich zieh mich zurück .

meine Wünsche glatt überhört Ich bin eher zart und muss /soll stets stark sein

Tief in mich für dich werde ich unsichtbar,heil meine Wunden
in mir werden kleine Wunder wahr
in mir zieht sich meine Seele aus
ohne Angst ohne Gier
Manchmal werde ich groß und frei.

,,ja da fegt der größte Sturm an mir vorbei und nix kann mir passieren
ganz tief in mir
wer sagt ,Dich mag ich, Dir höre ich zu
wem spreche ich nichts ab, bei wem komm ich zur Ruh,wer klingt nicht nur vorwurfsvoll.Wer packt  mit an ohne das ich lange frage?
Wer befreit mich vom Tief in mir
wer zieht mich, wer schiebt mich, wer stellt sich nicht quer
wessen Glas ist halb voll, niemals halb leer
wann war ich näher tief in mir
mir trau ich, mich kenn ich, mir gebe ich jede Chance
ich ertrage mich,selbst launisch ich frage mich, versetz mich in Dich
Es kümmert mich was ich fühle tief in Dir ,nur …….da sind mir zu viele Fragen.Manchmal ist mir zu wenig.rendez-vous